Spende übergeben

Kostümbasar am Ochsenfest: ein Volltreffer!

Fazit: Kleiderständer leer, Kinderherzen voller Freude!

Der Idee von Zeugwart Dieter Meffert, die älteren, in den Schränken schlummernde Kostüme der Hoofemitglieder für einen guten Zweck anzubieten, war ein nie erträumter Erfolg beschieden.  Über 150 Kostüme konnten angeboten werden. Die Hoofemitglieder hatten den ganzen Tag über alle Hände voll zu tun, der Andrang war groß. Es wurde fleißig anprobiert und viele Kostüme fanden neue Besitzer. Erfreulich und nie erträumt fiel deshalb die Bilanz am Abend aus: über 100 Kostüme wurden verkauft, der Erlös aus Verkauf und Spenden ergab über 1.000 Euro!

Freuen können sich deshalb wieder einige schwerstkranke Kinder und Jugendliche, denen der Verein „Herzenswünsche e.V.“ ihre Träume erfüllen kann. Bianka Schell, in Vertretung dieses Vereins, zu denen der Hoofe aus leidvoller Erinnerung eine besondere Beziehung pflegt, überreichte Initiator Dieter Meffert mit seinen Helferinnen und Helfern den vom Hoofe auf elfhundert und elf Euro aufgestockten Scheck! Oohs Max, das Löörer Wahrzeichen strahlte freudig mit dem ganzen Schmölzchen vom Karnevalsclub „Ne Hoofe volle Lööre“ rot weiss von 1975 bei der Übergabe mit: denn Kindern eine Freude machen erwärmt nicht nur im Rosenmontagszug die Hoofeherzen!